[MA] Bericht Kobane Solidemo 09.10.

09.10-1

Am 09.10. demonstrierten erneut fast 1000 Menschen durch die Mannheimer Innenstadt. Gegen 18Uhr startete die Demo vom Wasserturm Richtung Paradeplatz. Wieder wurden über die gesamte Demonstration hinweg viele Fahnen, Transparente und Schilder mitgeführt. Die Stimmung in der Demo war aufgrund der aktuellen Ereignisse in Kobane sehr kämpferisch. Vor allem war von vielen Teilnehmer*innen die Wut und Fassungslosigkeit zu verspüren über das Verhalten der deutschen Regierung sowie der restlich Welt. Das Wegschauen und sich aus der Verantwortung ziehen führt gegenwärtig dazu das der IS immer weiter voranschreitet. Immer deutlicher wird auch, das der türkische Staat den IS unterstützt. Als Antwort darauf entstehen gerade in den türkischen Gebieten Kurdistans Aufstände welche bewaffnet geführt werden und durchaus schnell den Charakter eines Bürgerkrieg annehmen könnten. Die deutsche Politik muss dringend handeln. Deshalb fordern wir:
-Weg mit dem PKK Verbot!
-Diplomatischer und wirtschaftlicher Druck auf die türkische Regierung um ihren IS begünstigenden Kurs zu brechen!
-Keine neuen Waffenlieferungen an Saudi-Arabien und alle anderen Förderer der IS Mörder!

Und wem das alles zu weit weg und apellhaft erscheint hier noch ein kleiner Verweis auf ganz einfache Soliarbeit die wir alle jetzt schon leisten können:
Soli Fahne für Kobane/Rojava
In Mannheim gibt es die Fahnen im lauf der nächsten Tage im Infoladen.

Achtet auf weitere Infos die kommenden Tage.

soli